Das letzte Aufgebot

Dienstag, 4. Februar 2020, 20 Uhr
Preisgruppe 5
Jugendtheater
Theater der Stadt Lennestadt | PZ
Freier Vorverkauf ab 25.06.2019 für Schulen
Ab 13 Jahren

 


Stückentwicklung von Jugendlichen aus dem Nachwuchsensemble
des JTB und Moritz Seibert mit dem Ensemble des Jungen Theaters Bonn

Inszenierung: Moritz Seibert

Junges Theater Bonn


Spätsommer 1944 – das `Dritte Reich` steht kurz vor dem Zusammenbruch. Die zwei Freunde Martin und Franz leben in einem kleinen Dorf in der Eifel und sind beide Mitglieder der Hitlerjugend, wobei Martin die politischen Ereignisse nicht so interessierten wie Franz, dessen Vater – so wie er selbst – ein überzeugter Nazi ist.

Ende September erscheinen SS-Offiziere im Dorf, um die älteren Jungen und Männer aufzurufen, sich dem Volkssturm anzuschließen. Franz ist begeistert von der Idee endlich Soldat statt Bauer zu sein, und er überredet auch Martin sich freiwillig zu melden. Martin hat jedoch seit einiger Zeit eine Beziehung mit Maria, der Tochter des Bürgermeisters, der mit Franz´ Vater seit einiger Zeit ständig streitet. Deshalb will Martin verhindern, dass Franz etwas von der Beziehung mitbekommt.

In der Nacht, bevor Martin in den Kampf ziehen soll, schleicht er sich aus dem Lager zu Maria und findet heraus, dass ihre Familie schon seit ein paar Monaten ein jüdisches Mädchen vor den Nazis versteckt. Das Leben von Maria, das ihrer Eltern und das des jüdischen Mädchens lieben nun in Martins Hand. Im Lager von Martins Einheit ist seine Abwesenheit längst aufgefallen, als er am nächsten Morgen zurückkehrt…