Nein zum Geld

Sonntag, 15. November 2020, 20 Uhr

Abo B

Preisgruppe 1

Theater der Stadt Lennestadt | PZ

 

 

Nein zum Geld

Rabenschwarze Komödie von Flavia Coste, Deutsch von Michael Raab

mit Boris Aljinovic, Erika Skrotzki, Janina Stopper u. a.

Inszenierung: Tina Engel

EURO-Studio Landgraf / Renaissance-Theater Berlin


NEIN ZUM GELD! heißt die Komödie der französischen Schauspielerin und Filmemacherin Flavia Coste, die mit perfider und pointierter Lust am zivilisatorischen Zerfall das Szenario des für die meisten unvorstellbaren Verzichts durchspielt. (...).

Tagesspiegel, P. Wildermann, 1.4.2019


„Nein zum Geld!“ erzählt die Geschichte von Richard, der eine demonstrative Heldentat begehen will und nach einem Lottogewinn von 162 Millionen Euro „nein zum Geld“ sagt. Seine Frau Claire, seine Mutter Rose und Etienne, sein bester Freund und Geschäftspartner, finden das überhaupt nicht witzig. Wie weit werden die drei gehen?

Flavia Coste scheint einen sechsten Sinn für Theater-Eskalationen zu besitzen, denn das Stück dauert noch keine zehn Minuten, da zappelt man als Zuschauer schon in dem Netz, das sie bei ihrem bestechenden Debüt als Theaterautorin ausgelegt hat, und hat keine Chance, sich daraus zu befreien.