Ronja Räubertochter

ab 6 Jahren

Mittwoch, 9. November 2022, 9.45 Uhr

Theater der Stadt Lennestadt | PZ

Reihe K, Preisgruppe 4

Freier Vorverkauf ab 15.08.2022

(für Schulen/Kindergärten ab 18.08.2022)

 

nach dem Roman von Astrid Lindgren

mit dem Ensemble des Jungen Theaters Bonn

Inszenierung: Bernard Niemeyer

Junges Theater Bonn


Ronja Räubertochter“ ist vielleicht die schönste und vollkommenste Geschichte von Astrid Lindgren - spannend, berührend und mit viel Humor zugleich, erzählt sie von der Freundschaft zweier Kinder, die verfeindeten Räuberbanden angehören und die ihre Liebe zueinander gegen den Starrsinn der Erwachsenen durchsetzen müssen.


Mattis, der Räuberhauptmann, lebt mit seiner Bande in der Mattisburg mitten im finsteren Mattiswald. In einer besonders stürmischen Gewitternacht wurde seine Tochter Ronja geboren, und in derselben Nacht schlug der Blitz in seine Burg ein und spaltete sie in zwei Teile. Doch Mattis war so stolz auf seine kleine Tochter, dass er sich darüber gar nicht geärgert hat.

Zwölf Jahre später zieht Borka, der Hauptmann der Borkaräuber, mit seiner Bande in den anderen Teil der Mattisburg ein. Ronja bemerkt das als Erste, denn sie trifft eines Tages Birk, den Sohn von Borka. Und während ihre Sippen sich bekämpfen, freunden die beiden Kinder sich bald miteinander an. Heimlich und von ihren Eltern unbemerkt, spielen sie im Wald und unternehmen Streifzüge durch die Welt der Elfen, Gnome und Trolle.